Geplanter Haltepunkt Richterich

Wie es jetzt aussieht


richnowdull510

Visualisierung der Planung


richvisnorth510

Hintergrund

Richterich war bis in die 1960er Jahre an das Bahnnetz angeschlossen. Der Bahnhof wurde jedoch 1966 geschlossen. Zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern werden aktuell neue Planungen für einen Haltepunkt Richterich diskutiert.

Durch die Entwicklung neuer Wohnbauflächen (Richtericher Dell) wird die Bevölkerungszahl in Richterich in den kommenden Jahren stark ansteigen. Eine Erhebung von Studierenden der RWTH Aachen University hat ergeben, dass mehr als 70% der Befragten einen neuen Bahnhaltepunkt in Richterich nutzen würden.

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurden zwei potenzielle Standorte für einen neuen Haltepunkt untersucht. Die südliche Variante könnte zukünftig mit der geplanten Bahnlinie ViaAvantis verknüpft werden. Die nördliche Variante liegt eher im Zentrum von Richerich (Rathaus, Markt) und wurde von den bei der Bürgerbeteilgung anwesenden Bürgern bevorzugt. Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie und der Bürgerbeteiligung sollen nun in den politischen Gremien der Stadt Aachen vorgestellt werden.

Weitere Informationen bietet auch die Projektwebseite der Stadt Aachen.

Die wichtigsten Fakten


71% der befragten Menschen vor Ort sagen, sie würden den Zug nehmen und den Haltepunkt nutzen.
Die Station würde schätzungsweise von 1.000 Fahrgästen pro Tag genutzt.
Direkte Verbindungen würden nach Heerlen, Aachen, Düren verkehren.
80% der befragten Einwohner wollen bei der Planung der Station beteiligt werden.
Die drei wichtigsten Prioritäten für die Planung aus Sicht der Bevölkerung sind Fahrgastunterstände, gute Busverbindungen und die Sicherheit am Bahnhof.

(Quelle: Befragung der RWTH, Juli 2013)

Was ist bisher passiert?

Machbarkeitsstudie

Eine Machbarkeitsstudie im Jahr 2013 hat zwei Varianten für einen neuen Bahnhof in Richterich untersucht. Die nördliche und zentralere Lage wird von den Bürgerinnen und Bürgern bevorzugt.
Community-Foren

Mehr als 80 Personen nahmen an einer Bürgerbeteiligung im Sommer 2013 teil, um ihre Anregungen und Wünsche zu den beiden Planungsvarianten mitzuteilen. Zukünftige Ereignisse werden auf dieser Website und auf Twitter mitgeteilt.
Beratung durch RWTH Aachen

Studierende der RWTH Aachen haben 660 Einwohnerinnen und Einwohner von Richerich befragt: Die Ergebnisse zeigen eine starke Unterstützung für die Planungen zum neuen Bahnhof in Richterich. Mehr
Planungen für einen neuen Bahnhof

Die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie und der Bürgerbeteiligung stellen die Grundlage für die weiteren Planungsphasen dar.

Auf der Karte


Kontakt



Finden Sie heraus, wie Sie sich einbringen können: our lead partner DCRP.

Lokale Partner


Stadt Aachen

AVV

RWTH Aachen University
Secured By miniOrange