Gemeindeorientierte Gebäude

Bahnhofsgebäude mit Gemeindeeinrichtungen zu kombinieren ist eine großartige Methode, um die Menschen in den Mittelpunkt der kommunalen und regionalen Bahn zu stellen.

  • Wenn man Bürger in den Einrichtungen im Bahnhof willkommen heißt, kann man neue Zielgruppen für das Bahnfahren gewinnen.
  • Die Beteiligung der Bürger in einem frühen Stadium reduziert nachweislich Vandalismus und schafft ein Gefühl der Verantwortung und Stolz für den Bahnhof.
  • Die Präsentation von Kunstwerken aus der Gemeinde macht Bahnhöfe lebhafter und freundlicher.
  • Gemeindeeinrichtungen können nützliche Dienste für vorhandene Fahrgäste bereitstellen – vom Büchertausch bis hin zu Kindertagesstätten.
  • Wenn sich mehr Menschen für den Bahnhof engagieren, wird er ein gern besuchter, freundlicher und sicherer Ort.

Inspiration


Burnley Manchester Road
Lancashire (UK)

Das neue Bahnhofsgebäude an Burnleys emsigster Haltestelle verfügt nicht nur über eine Buchungs- und Informationsstelle, sondern auch über einen eigenen Schulungsraum. Er fungiert als Basis für die Schulengagement-Arbeit der Community Rail Lancashire, die mit einer Reihe von nationalen Preisen im Vereinigten Königreich ausgezeichnet wurde.

Das Bahnhofsgebäude hat im Bahnverkehrssektor bereits großes Interesse geweckt. Zu den Besuchern gehörte u. a. ein Sonderberater für das Verkehrsministerium der britischen Regierung, der den Bahnhof für sein Erscheinungsbild und sein modulares Design lobte.

Das Gestaltungskonzept von Burnley Manchester Road könnte als Vorlage dienen, die man entsprechend der örtlichen Bedingungen von anderen Bahnhöfen erweitern oder übertragen kann. Mehr erfahren.


Kinderhort im Bahnhof Le Pallet
Pays de la Loire (Frankreich)

Der alte Güterschuppen am Bahnhof Le Pallet im Pays de la Loire wurde in einen florierenden Kinderhort umgewandelt, in dem über 20 Kinder betreut werden.

Die Einrichtung ist natürlich vor allem für berufstätige Eltern vorteilhaft, die mit dem Zug zur Arbeit fahren – insbesondere, da die Öffnungszeiten des Kinderhorts genau auf die Ankunfts- und Abfahrtszeiten am Bahnhof abgestimmt wurden.
Mehr erfahren.


Accrington
Lancashire (UK)

Seit 2013 konnte die Community Rail Lancashire mehr als 6000 junge Menschen und Erwachsene zum Thema Bahn interessieren, dank der Räumlichkeiten unter dem Haupt-Bahnhofsgebäude an der Accrington Eco Station.

Es handelt sich um drei Räume – der Bereich wird vor Ort scherzhaft der „Bunker“ genannt – und der Hauptraum wurde speziell für die Schulengagement-Arbeit mit 9- bis 11-Jährigen (3. bis 5. Klasse) eingerichtet. Accrington war auch Teil des EU-Projekts SusStation, das Nachhaltigkeit bei Gebäudegestaltung und -betrieb aufzeigte.

Der „Bunker“ wird regelmäßig für Zusammenkünfte und kleinere Konferenzen genutzt. Der Bahnhof hat auch einen privat geführten „mobilen Kaffeestand“ in der Schalterhalle und einen Secondhand-Bücherstand, mit dem Spenden für lokale Wohltätigkeitsorganisationen gesammelt werden.

Das Gebäude gehört dem Lancashire County Council und wird an Northern Rail verpachtet. Der Bahnhof spielt in der Gemeinde vor Ort eine zentrale Rolle und kann seit seiner Eröffnung starkes Wachstum verzeichnen. Mehr erfahren.

Erfahren Sie mehr von Menschen, die es gemacht haben

Richard Watts vom Lancashire County Council hat entscheidend dazu beigetragen, dass die gemeindeorientierten Bahnhofsgebäude sowohl in Accrington als auch an der Burnley Manchester Road entstanden sind.

In diesem Video beschreibt er die Arbeit des Rats der Grafschaft Lancashire im Citizens‘ Rail Projekt. Neben dem neuen Burnley-Gebäude umfasste dies auch die Förderung eines Botschafter-Programms, damit neue Zielgruppen das Bahnfahren entdecken, sowie das Marketing für Burnleys neue Direktverbindung nach Manchester – die erste seit 40 Jahren.

Das neue Bahnhofsgebäude in Burnley hat laut Forschungsergebnissen zu einem Anstieg der Bahnfahrten von und zum Bahnhof von ca. 12 % geführt. Die Studie wurde durchgeführt, bevor der neue Fahrkartenschalter verlängerte Öffnungszeiten anbot und bevor die Direktverbindung nach Manchester begann. Das bedeutet, dass die langfristige Wirkung wahrscheinlich noch viel höher einzuschätzen ist.

Wie erreicht man das?

DAS RICHTIGE UMFELD SCHAFFEN

 

Um das Engagement der Gemeinde zu fördern, muss man vor allem dafür sorgen, dass sich die Menschen in ihrer Umgebung wohlfühlen. Für viele Leute ist der Besuch eines Bahnhofs eine neue Erfahrung, also ist es wichtig, dies so stressfrei und informativ wie möglich zu gestalten.

Die Community Rail Lancashire (CRL) hat Einrichtungen an den Bahnhöfen Accrington und Burnley konzipiert (siehe Beispiele im oberen Abschnitt Inspiration), die die jeweilige Arbeit zum Gemeinde-Engagement an beiden Standorten unterstützen.

FREUNDE UND EINFLUSS GEWINNEN

 

Zur Zusammenarbeit mit den Bildungseinrichtungen braucht man die richtigen Kontakte und Verständnis für die Erfordernisse des Lehrplans. Die CRL hat ihre Schulengagement-Arbeit gemeinsam mit Lehrkräften und Schulen vor Ort entwickelt und hatte das Glück, eine lokale Schule zu finden, die bereit war als „Versuchskaninchen“ zu dienen.

Die Schule wollte das Bewusstsein über die Vorteile des Bahnfahren bei den Schülern und Schülerinnen stärken und dies war die Gelegenheit dazu. Ihre Beteiligung in der Entstehungsphase bedeutete, dass das Programm verfeinert werden konnte, bevor es tatsächlich startete.

AUF DEM LAUFENDEN
BLEIBEN

 

Die Zusammenarbeit mit dem Bildungssektor ähnelt der Arbeit auf Wanderdünen. Sie müssen mit Veränderungen am Lehrplan und neuen Prioritäten rechnen. Das bedeutet, dass das Paket mit pädagogischen Angeboten kontinuierlich überprüft, aufgefrischt und aktualisiert werden muss.

Die CRL hat herausgefunden, dass dabei eine enge Einbindung der Schulen am besten funktioniert, denn sie sind die Experten. Wenn Sie mit Schulen zusammenarbeiten, ist es nützlich, wenn jemand aus Ihrem Team bereits im Bildungsbereich gearbeitet hat. Sie wissen, wie Dinge dort angegangen werden, und kennen sich auch mit der Sprache aus, die die Lehrkräfte verwenden.

INTERESSE AUFRECHTERHALTEN

 

In ein Horn zu blasen ist vielleicht nicht die offensichtlichste Methode, um eine Schulklasse mit Kindern einzubeziehen, wenn es aber ein Eisenbahn-Signalhorn ist, dann eröffnet sich eine neue und interessante Dimension. Passen Sie Ihre Lerninhalte an und denken Sie an das Publikum, mit dem Sie sich beschäftigen.

Dies erfordert einige Überlegung und Planung. Lassen Sie nichts bis zum letzten Moment offen. Beispielsweise kann künstlerische Arbeit ziemlich unordentlich sein, also sollten Sie Ihren Raum dafür eingerichtet haben. Stellen Sie sicher, dass die Aufgaben zu lösen sind und Spaß machen. Auf diese Weise bleiben die Kinder motiviert und haben ein großartiges Erlebnis.

ANSTRENGUNG BELOHNEN

 

Die CRL war Vorreiter für den „Passport to Safer Rail Travel“ (Pass für sicheres Bahnfahren). Durch den Pass lernen Kinder nicht nur, wie man sich auf sichere Weise bei Bahnfahrten verhält, sondern er belohnt sie auch, da sie kostenlos für einen bestimmten Zeitraum die Bahn in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen nehmen können.

Das Passkonzept wurde in Devon und im Pays de la Loire im Rahmen des Citizens‘ Rail Projekts übernommen.

DAS GEBÄUDE VERWALTEN

 

Nun, da Sie Ihr Gemeinde-Gebäude haben, müssen Sie auch über die alltäglichen Details Ihres Projekts nachdenken.

Falls Sie Eigentümer, Pächter oder Nutzer eines Gebäudes werden, müssen Sie überlegen, wer dafür die Verantwortung trägt, wer über die Schlüssel verfügt und – äußerst wichtig – wer die Toiletten putzt und den Kaffee kocht!

Die Einzelheiten richtig festzulegen ist genauso wichtig, wie den Überblick zu behalten – vielleicht sogar noch wichtiger.

FINANZIERUNG ABSICHERN

 

Gebäude kosten Geld, angefangen bei teuren Energierechnung bis hin zu Toilettenpapier. Die Absicherung der Finanzierung ist von größter Bedeutung für die Umsetzung und Weiterentwicklung Ihres Projekts.

Wenn Sie alle großen Ausgaben gezahlt haben, können danach auch die laufenden Betriebskosten abgedeckt werden? Es ist manchmal einfacher, Kapital für die Umsetzung eines Projekts zu erhalten, als Erträge einzunehmen, um einen kontinuierlichen Service bereitzustellen. Kapitalkräftig, aber ertragsarm ist keine gute Mischung. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Finanzen abgesichert sind.

 
 

Ihr Beitrag


Falls Sie eigene Fallstudien, Ressourcen oder Ideen zu diesem Abschnitt des Toolkits (oder einem anderen) beisteuern möchten, dann fügen Sie bitte einen Kommentar am Ende dieses Artikels hinzu.

Alternativ können Sie eine E-Mail an our lead partner DCRP schreiben oder unter +44 1752 584777 anrufen, um unseren Hauptpartner, die Devon & Cornwall Rail Partnership, anzusprechen.

Mehr aus dem Toolkit

Secured By miniOrange